Glutenfreie Koch und Backschule -CRose-Wuerth
Private Kochschule für Zöliakiebetroffene.Glutenfreie-Laktosefreie Koch und Backrezepte für den privaten Gebrauch.

# 65 Gebäck Hefeteig I

Zutaten für den Hefeteig Grundrezept z.B.für ein rundes Weißbrot.Und eine Beschreibung für Hefezöpfe.
480 gr.Schär Mehl Mix B hell
20 gr.Tapiokastärke 1Tl. Xanthan Gum
50 gr.Zucker
3 Eßl.Öl,20 gr.weiche Butter
2 Eigelbe
1 Würfel frische Hefe
330 ml lauwarme Milch
Zitronenabrieb,1 MSP Salz,etwas Vanillezucker.
Alle Zutaten müssen Zimmerthemperatur haben.Die Zimmerthemperatur sollte min.20 Grad betragen.
Zubereitung:
In eine große PLASTIK-Schüssel das ganze Mehl,Tapiokastärke,Xanthan,Salz,Vanillezucker,Zitronenabrieb hineingeben und in die Mitte ein tiefe Kuhle drücken.In dieser Kuhle stellen wir wie folgt den Vorteig her:
Von den 50 gr.Zucker die Hälfte abnehmen in die Kuhle geben,den Hefewürfel zerbröseln und mit einer Gabel zerdrücken,etwas lauwarme Milch hinzugeben und klumpenfrei verrühren.
Zudecken und ca 15 Minuten im Warmen gehen lassen,bis sich Blasen bilden und das Volumen sich  deutlich erhöht hat. 
Jetzt geben wir den restlichen Zucker,die 2 Eigelbe und die restliche lauwarme Milch hinzu und kneten alles mit den Händen zusammen.Wir kneten solange bis ein feiner,glatter nicht mehr klebender Teig entstanden ist.Oder geben den Teig in die Küchenmaschine und noch ca.30 ml.lauwarme Milch hinzu und lassen alles zu einem glatten Teig verkneten.
Beschreibung HEFEKRÄNZE-ZÖPFE.

Dieser Teig ist auch der Grundteig für HEFEZÖPFE dazu geben wir noch 2 Tl.Vanillezucker,Zitronenabrieb einer Zitrone und 50 gr.eingeweichte u.ausgedrückte Rosinen zum Teig.Pro ZOPF 3 gleichschwere Stränge vom Teig abnehmen (wiegen) die Stränge gleichlang rollen und flechten-unter einem Tuch ca.30-45 Minuten gehen lassen.Aus dem Teig stelle ich meistens 3 gleichgroße ZÖPFE her.Vor dem Backen mit Eiermilch bestreichen und mit Hagelzucker und/oder Mandelblättern bestreuen.Backen bei 200 Grad-je nach Größe der Zöpfe brauchen sie zw.20 und 35 Minuten.
Rundes Weißbrot Herstellung:
Wir nehmen eine noch größere Plastikschüssel,geben dort 1/2 ltr.heißes Wasser hinein,nehmen die Schüssel mit dem Hefeteig und klemmen zwischen die 2 Ränder einen Kochlöffel
hinein,daß der Dampf des heißen Wassers an den Seiten aufsteigen kann.In manchen Gegenden Süddeutschlands wird er deswegen auch Dampf Teig genannt.

Mit 4 dicken Geschirrtüchern die Schüsseln so gut abdecken,daß kein Dampf direkt nach außen austreten kann.-Beschreibung für ein rundes Weißbrot-.
Den Teig lassen wir ca 45 Minuten aufgehen.
Nach dieser Zeit hat sich das Volumen gut verdoppelt.Der Teig ist ganz locker,gibt bei der Daumenprobe nach und geht sofort zurück.Für ein rundes Brot wird jetzt der ganze Teig vorsichtig auf ein Backblech gelegt und sofort im Ofen gebacken,zuvor stellen wir noch eine feuerfeste Schüssel mit heißem Wasser drunter.Schön hell auf ca 200 Grad ausbacken und machen vor dem Backen einen Dampfstoß.Klopfprobe auf der Rückseite machen.Mit einem Küchentuch zugedeckt langsam auskühlen lassen.Frisch verzehrt schmeckt ein glutenfreies Hefegebäck immer am Besten.
Das Gebäck das nicht sofort verzehrt wird,in Scheiben schneiden und Portionsweise einfrieren.
Tipp: Das Brot in schöne Scheiben schneiden und portionsweise einfrieren.Es kann vor dem Verzehr dann in den Toaster gegeben und kurz aufgebacken werden.Hefeteig-Gebäck immer bei Ober -und Unterhitze backen.
Dieser Teig eignet sich auch gut für Butterbrezn(auch Weihnachts oder Neujahrsbrezn,hier wird der Teig sofort nach dem zusammenkneten als Brezn geformt und 45 Minuten über Wasserdampf gehen lassen,dann backen.
Private Koch-und Backschule für Zöliakie Betroffene Aus der Praxis für den alltäglichen Gebrauch.Die Rezepte sind,wenn weiter keine Bemerkungen dabeistehen,laktosefrei.